Stolpersteine Stadt Aachen

Seit dem Jahr 2008 erinnern sogenannte "Stolpersteine" an Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aachen, die im Dritten Reich deportiert und ermordet oder zur Flucht aus Deutschland gezwungen waren. Die Stolpersteine sind kleine Messingquader, in die jeweils der Name, die Lebensdaten und das Schicksal eines Aacheners oder einer Aachenerin eingraviert sind. Die Steine werden stets vor dem letzten - frei gewählten - Wohnhaus in den Bürgersteig eingelassen. Sie sind Teil einer inzwischen über die Bundesrepublik hinausgehenden Aktion http://www.stolpersteine.com/, in dessen Rahmen der Künstler Gunter Demnig seit 2003 an über 300 Orten Erinnerungssteine verlegt hat. Der Datensatz enthält Tag, Monat, Jahr der Verlegung, Adresse, Ort, Vorname, Name. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.wgdv.de.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Feld Wert
Quelle http://www.wgdv.de/stolpersteine
Autor vhs Aachen
Verantwortlicher geoservice
Zuletzt aktualisiert November 11, 2021, 13:05 (UTC)
Erstellt November 4, 2021, 10:21 (UTC)